Thailand Koh Samui


Die Insel Thailand Koh Samui liegt östlich und etwa 35 km vom Festland Isthmus von Kra, man findet die Inseln im Golf von Thailand.
Thailand Koh Samui liegt südlich von Bangkok und hat eine Entfernung von 258 Seemeilen. Sie gehört zu der Provinz Surat Thani und ist der Hauptsitz der Verwaltung vom Landkreis Koh Samui. Die Fläche von Thailand Koh Samui beträgt 233 km² und ist die zweitgrößte Insel Thailands. Zu den Inseln zählt man noch 60 weitere, wie die Insel Ko Pha-ngan, in dem Nationalpark Ang Thong liegen noch einmal 40 Inseln. Die Insel hat eine Gesamtfläche von 233 km², an der weitesten Stelle ist die 26 km breit und die schmalste Stelle ist 21 km breit. Man findet im Inneren des Landes Thailand Koh Samui eher Sekundärwald, dieser wächst auf einer Berglandschaft. Der Urwald der einst auf der Insel gewachsen ist, wurde bis auf wenige Reste schon abgeholzt. Der Grund war das die Menschen Platz brauchten um Plantagen zu erschaffen. Auf Thailand Koh Samui beträgt der höchste Berg der Berglandschaft 635 m, mit den Namen Khao Thai Kwai, er liegt im Südwesten. Um die Insel drum herum führt die Ringstraße, sie hat eine Länge von 51 km, die Strecke führt größten Teils an der Küste entlang. Mit der Fähre erreicht man dann die Hauptstadt und die Provinzhauptstadt Surat Thani, diese Städte befinden sich auf dem Festland. Die Fähre fährt aber auch von Thailand Koh Samui die nördliche Nachbarinsel an.

–> Top Pauschalreisen nach Koh Samui finden Sie HIER bei CHECK24

Thailand Koh Samui

Die Geschichte von Thailand Koh Samui

In der Geschichte wurde der Inselname nicht ganz geklärt, man denkt aber das er von den einheimischen Baum mit den Namen Mui abgeleitet wurde. Die Insel Thailand Koh Samui wurde wohl um 1500 bis 2000 von chinesischen Seefahrer besiedelt. Im 18. Jahrhundert hatten sich dann die Siedler dauerhaft nieder gelassen. In dieser Zeit ist dann wohl auch der künstliche Gürtel der Kokospalmenplantagen an den Stränden entstanden. Die Mehrheit von den Inselbewohner gehören dem Theravâda-Buddhismus an. Dadurch befinden sich auf der Insel viele buddhistische Tempel. Darunter auch die vergoldete Buddha-Statue, der Big Buddha, dieser hat eine Höhe von 12 m. Auf dieser Insel Thailand Koh Samui leben die Bewohner vom Fischfang und der Bearbeitung der Plantagen. Noch heute ist neben dem Tourismus die Bewirtschaftung der Plantagen die größte Einnahmequelle. Zu den Exporten zählen die Kokosnüsse und das Kopra was aus den Nüssen gewonnen wird, zusätzlich werden aus den Kokosnussfasern Matten produziert. Das Klima der Insel Thailand Koh Samui ist durch die Lage in den Tropen eher feucht und wechselhaft. Die Temperaturen werden oftmals über 30 Grad gemessen und die Temperaturen im Wasser fallen selten unter 28 Grad. Das Meer ist zwischen den Monaten Februar und April ruhig. In den Monaten Mai bis September sind die Niederschläge eher kurz und kräftig. In den Monaten November bis Dezember sind die Regenschauer mit starken Monsun-Regen zu vergleichen. Die Stürme fegen dann in den Monaten Mai bis September manchmal nachts über die Insel.

Thailand Koh Samui als Reiseziel

Die Insel Thailand Koh Samui hatte sich über die Jahre zu einem beliebten Reiseziel im Südosten von Asien entwickelt. Durch die weichen und feinkörnigen Sandstrände und den Palmengürtel die Schatten spenden ist Koh Samui ein kleines Paradies. Ein Tipp ist einen Koh Samui Bungalow direkt am Strand zu mieten. Es werden dem Touristen auch immer fangfrische und köstliche Meeresspezialitäten angeboten. Auch das Nachtleben bietet dem Touristen ein breites Programm an Vergnügen. Touristen die sich einen entspannten Urlaub wünschen, können sich an den weichen Strand und dem türkisfarbenem Wasser erholen. Den Aktivtouristen werden unzählige Angebote geboten, wie Tauchen, Surfen und Wandern, nur eine kleine Aufzählung von den Angeboten.

Aber eine beliebte Attraktion ist die Ringstraße auf Thailand Koh Samui, sie bietet dem Touristen die atemberaubende Ausblicke auf die Sandstrände der Insel. Die Rundfahrt geht an den westlichen, östlichen und den nördlichen Küsten entlang. Auf Thailand Koh Samui findet man den Strand Chaweng Beach, dieser ist der längste Strand. Der weiche Sandstrand bietet den Touristen feinsten Sand und klares Wasser. Dort befinden sich auch Hütten aus Bambus aber auch Hotels mit bis zu 5 Sternen wo die Touristen von Thailand Koh Samui ihren Urlaub verbringen können. Die Touristen von Thailand Koh Samui können an diesem Strand unzählige Aktivitäten ausprobieren, darunter zählen Surfen und Tauchen. Aber auch für Touristen die das Nachtleben auskosten wollen, gibt es unzählige Diskotheken zum Tanzen. Auf Thailand Koh Samui befindet sich auch der Strand Lamai Beach, dieser liegt an der Ostküste. Hier findet der Tourist eine leichte Brandung die auch etwas höhere Wellen führt. Die Surfer auf der Insel finden diesen Strand durch die Wellengebung sehr interessant. Man findet an dem Strand von Thailand Koh Samui auch Spas, diese bieten die Thai-Massage, eine Fangopackung oder Kräuterdampfbäder an. Die drei Strände im Norden von der Insel Koh Samui sind die ruhigeren Strände. Hier finden die Touristen die nötige Ruhe vom Trubel der Rest Insel.

Sehenswürdigkeiten in Thailand Koh Samui

Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel Thailand Koh Samui zählt der riesige Buddha am Strand Bang Rak. Das Highlight dieser Sehenswürdigkeit ist, wenn die Sonne hinter der Statur untergeht und sich die letzten Sonnenstrahlen sich an der Statur brechen. Weitere Sehenswürdigkeiten von Koh Samui sind der Großmutter- und Großvaterfelsen. Der Name von diesen Felsen ergibt sich durch die Form die den menschlichen Geschlechtsorganen ähnelt. Eine weitere Attraktion auf Thailand Koh Samui ist der Wasserfall mit den Namen Na Mueang. Dieser Wasserfall hat seine Quelle im Hochland und ist ein Wasserfall der über zwei Ebenen fließt. Die erste Ebene an der Rundstraße hat eine Fallhöhe von ca. 20 m, am Fuß des ersten Wasserfalls lädt ein kleiner Pool zum Baden ein. Am Wasserfall führt ein kleiner Wanderweg auf die oberere Ebene, diese Ebene bietet den Touristen eine schöne Aussicht auf die Insel Thailand Koh Samui und dem umliegenden Meer. Zusätzlich wird dem Touristen Elefantenreiten auf der zweiten Ebene angeboten. Auf Thailand Koh Samui findet man auch Na Thon, dieser ist der Haupthafen der Insel. Hier kommen die meisten Touristen an und finden dann die wichtigsten Einkaufsmöglichkeiten für ihren Urlaub. Aber auch der Naturpark Samui Butterfly Garden der Insel Thailand Koh Samui ist eine Anreise wert. Man kann hier eine Vielfalt an seltenen und farbenprächtigen Blumen, Schmetterlingen und Insekten bestaunen. Durch die Hanglage hat der Tourist von Thailand Koh Samui ein schönes Panorama von der Insel.

–> die besten Koh Samui Urlaubsangebote finden Sie HIER